• Sib. Steinbock - 000.jpg
  • Sib. Steinbock - 001.jpg
  • Sib. Steinbock - 002.jpg
  • Sib. Steinbock - 003.jpg
  • Sib. Steinbock - 004.jpg
  • Sib. Steinbock - 005.JPG
  • Sib. Steinbock - 006.jpg
  • Sib. Steinbock - 007.JPG
  • Sib. Steinbock - 008.JPG
  • Sib. Steinbock - 009.jpg
  • Sib. Steinbock - 010.JPG
  • Sib. Steinbock - 011.JPG

Faszinierende Jagd auf den SibirischenSteinbock

Kirgistan 2019

Kirgisien ist ein ausgesprochenes Gebirgsland. Zwei Gebirgssysteme beherrschen das Land: Im Osten der Tiens  Chan und im Südwesten das Pamir-Alay System, genannt  "Mittel-asiatischer Steinbock". Der Sibirische Steinbock ist typischer Bewohner der alpinen Gebirgszone, die in Kirgisien ganze 60 %, etwa 1000 km2 aller Jagdrevierflächen ausmacht. Die Steinböcke leben meistens in Gruppen von ca. 60 bis 100 Stück und auf einer Höhe von 1‘500 bis 3‘000 m. Da sie nur  im Winter von dem hohen Gebirge heruntersteigen, ist die Bejagung sehr anstrengend und verlangt von den Jägern eine hervorragende Kondition und eine sehr gute Ausrüstung. Allein der Anblick eines solchen kopfstarken Rudels mitten in einer herrlichen Gebirgslandschaft erfüllt das Jägerherz mit Freude und lässt den Weidmann alle Strapazen einer langen Anreise vergessen. 

Die normale Steinbock- Trophäe liegt bei 100 bis 120 cm, mit einer Auslage von ca. 100 cm. Es wurden aber auch schon Trophäen von über 130 cm erlegt. Um den beschwerlichen Aufstieg im Gelände zu erleichtern, werden spezielle Bergpferde zur Jagd eingesetzt. Da ein Steinbockcamp in Kirgisien gewöhnlich auf etwa 2.500 - 3.000 m Höhe liegt, ist keine Akklimatisation nötig. Die Unterkunft erfolgt in transportablen Zelten oder Jurten und in beheizten Blockhäusern. Beste Jagdzeit ist Oktober- November, es kann aber auch im August und September erfolgreich gejagt werden, allerdings unter grösserer Anstrengung, da  sich die Steinböcke zu dieser Zeit sehr hoch aufhalten.

 

1- Angebot  Sibirischen Steinbock

Das Jagdangebot enthält: Waffen ein- ausfuhr, Transfer  vom Flughafen ins Jagdgebiet hin und zurück, Dolmetscher je Gruppe, Unterbringung im Jagdgebiet mit  Vollpension, Jagdführung 1:1, Vorpräparation der Trophäe, Internationale Ausfuhrpapiere- und  inkl. 1 Sib. Steinbock  egal wie stark.
Wildarten: Argalischaf-, Sib. Steinbock- und Wolf

Jagdgebiet:     Bischkek / im Osten der Tienschan                                               Preis pro Jäger:  4’750,- € Begleitperson:   1.950,- €
Gruppengrösse:   bis zu 4 Jäger/innen                                             Zusatzkosten:
Reisetermin:


  ab 15. 08. 2019 bis 28. 02. des nächsten Jahres  


                                            Flüge ab Schweiz bis Bischkek hin und zurück,  Alkoholische
Getränke, Übernachtungen und Verpflegung ausserhalb des Jagdgebiets,
Reiseversicherung, Trinkgelder und ev. Trophäeversand nach Europa.
Aufenthalt:    10 Reise Tage / davon 7 Jagdtage                                              
Jagdprogram:   Pirschjagd zu Fuss  oder mit Pferd                                              
Abschuss von:

  1 Sib. Steinbock  egal wie stark                                             Zusätzliche Trophäen:  
Zweiter Sibirischer Steinbock 2’450,- €

 

Kasachstan 2019

Neben dem Maral ist der Sibirische Steinbock die wichtigste Wildart, die in Kasachstan die bejagt wird. Die Steinböcke sind im östlichen Tienschan, dem Dschungarischer Alatau, in Tarbagatei und im Saur  bis hin zur Kasachische Altai verbreitet. Über 100 Stück hat man in diesen Gebirgen schon in Gruppen gezählt. Der konstante und hervor-ragende Wildbestand mit einem hohen Anteil an alten Böcken ist auch der Verdienst einer langjährigen und verantwortungsvollen Jagdwirtschaft. Die herrlichen Gebirgslandschaften erfüllen das Jägerherz mit Freude und machen rasch alle Strapazen der langen Anreise und des beschwerlichen Aufstieges vergessen.

Die Steinbocktrophäen liegen hier zwischen 100 und 130 cm Hornlänge, es wurden aber in den letzten Jahren auch Steinböcke mit über 130 cm zur Strecke gebracht.  Da sich Sibirische Steinböcke in der Regel in höheren    Lagen von 2.500 bis 3.500 m  aufhalten und nur während der Wintermonate in die Wald Zone heruntersteigen, ist ihre Bejagung sehr anstrengend. Gute Kondition ist für den Jagderfolg genauso wichtig wie die Fähigkeit, einen sicheren Schuss auch auf grössere Entfernungen von 150 -300 m anzubringen. Jäger, die neben Steinwild noch anderes Wild bejagen wollen, können in tieferen Lagen auch Maralhirsche, Sib. Rehböcke, Schwarzwild oder Wölfe jagen. Dies muss allerdings frühzeitig den Jagdführern mitgeteilt werden, ansonsten braucht es eventuell noch zusätzliche Jagdtage.

Die Übernachtungen erfolgen meistens in transportablen, geheizten Zelten oder Jurten.  Für eine erfolgreiche Jagd ist die  beste Jagdzeit im Oktober und November.

 

2- Angebot  Sibirischen Steinbock

Das Jagdangebot enthält: Waffen ein- ausfuhr, Transfer  vom Flughafen ins Jagdgebiet hin und zurück, Dolmetscher je Gruppe, Unterbringung im Jagdgebiet mit  Vollpension, Jagdlizenz, Jagdführung 1:1, Vorpräparation der Trophäe, Internationale Veterinärbescheinigung, Passierschein für Grenzgebiete.
Wildarten: Maralhirsch-, Sib. Steinbock-, Sib. Rehbock-, Schwarzwild- und Wolf

Jagdgebiet:     Almaty –  Dschungarischer Alatau, Tarbagatei                                               Preis pro Jäger:  3’050,- € Begleitperson: 180,- €  pro Tag 
Gruppengrösse:   bis zu 3 Jäger/innen                                              Zusatzkosten:
Reisetermin:


  ab 01. 10. bis Ende November 2019


                                            Flüge ab Schweiz bis Almaty hin und zurück,  Leihwaffen 175,- €,
Übernachtungen und Verpflegung ausserhalb des Jagdgebiets,
Reiseversicherung, Zollabgaben, Alkoholische Getränke, Trinkgelder und 
ev. Trophäeversand nach Europa, CITES für Wolf – 200,- €,
Aufenthalt:    11 Reise Tage / davon 7 Jagdtage                                              
Jagdprogram:   Pirschjagd zu Fuss  oder mit Pferd                                              
Abschussgebühren:









  Sib. Steinbock
bis 110 cm 1.630,- €  
110,1  - 115 cm 2.040,- € 
115,1  - 120 cm 2.450,- €
120,1  - 125 cm 2.880,- €
125,1  - 130 cm 3.280,- € 
130,1  - 135 cm 3.720,- € 
135,1  - 140 cm 4.200,- € 
über   140,1 cm             4.820,- €
                                            Zusätzliche Trophäen:  
Zweiter  Steinbock: bis  120 cm- 2.740,- €
ab  120,1 cm- 3.680,- € 
Maral: auf Anfrage 
Sib. Rehbock: egal wie stark   1.450,- €
Wolf:      980,- € 
Keiler: bis 18,0 cm      580,- €
18,1  -  21,0 cm      940,- € 
21,1  -  24,0 cm   1‘360,- €
über     24,1 cm   1‘580,- € 


  

 

Adresse

Mamo Hunting

Sut Vitg 16c
CH-7184 Curaglia

T:  Maissen F. +41 81 947 59 05
H:  Maissen F. +41 79 833 85 44
E:  info@mamo-hunting.com

H:  Moser B.    +41 79 309 69 94
E:  info-mb@mamo-hunting.com

Onlineshop
E:  info-onlineshop@mamo-hunting.com

 

Karte

  

Suchen

© 2017 MAMO-HUNTING. Alle Rechte vorbehalten