Faszinierende Jagd auf den Ostsibirischer Elchf

Russland 2019

Das waldreiche Gebiet Magadan liegt im Nord- Osten Sibiriens. Nördlich grenzt es an die Republik Jakutsacha, westlich an den Autonomen Kreis Tschukotka und an Kamtschatka, im Westen stösst das Magadaner Gebiet an die Region von Chabarowsk. Das Gebiet hat eine Fläche von 461.400 km2, das Klima ist rau und arktisch. Die Winter sind extrem lang und kalt. Temperaturen bis zu -50° C ist keine Seltenheit. Die Temperaturen im Herbst betragen  -5° C in der Nacht und  10° C am Tag. Der Boden ist das halbe Jahr über gefroren, weswegen kaum Land-wirtschaft betrieben werden kann. Die Anreise erfolgt per Flugzeug von Kloten via Moskau nach Magadan. Von Magadan erfolgt die Weiterreise ins Jagdgebiet in kleineren Flugzeugen (nach Omolon) oder mittels Pkw-Transfer nach  Seimtschan oder Omsuktschan  und dann weiter per  Hubschrauber. 

Die Jagdtour dauert 8-10 Tage. Übernachtet wird in beheizten Zelten und Blockhütten. Die Küche liefert kräftige und ortsübliche  Gerichte und das Camp Personal  unternimmt  alles, um  den  Aufenthalt  der  Jagdgäste  so  angenehm  wie  möglich  zu  gestalten. Das beste Gebiet für die Jagd auf starke Elchen und Bären liegt im Nordwesten Magadans an der Grenze zu Tschukotka. Die Kolyma Elche  erreichen ein Gewicht bis zu 500 kg und eine Trophäe Auslage von 130 bis 170 cm. Sie sind somit  fast so stark wie ihren Vetter in Kamtschatka. Neben dem Elch können ausserdem Bären, Schneeschafe, Karibu,  Polarwölfe  und  Vielfrasse gejagt werden. Es wird meistens zu Fuss oder mit Boot gejagt (in der Winterzeit werden zudem Schneemobile eingesetzt). Die Jäger müssen sich darauf einstellen, täglich 10-20 km gebirgiges und schwieriges Gelände zu bewältigen. Wer im Gebiet Magadan jagt, sollte sich darüber im Klaren sein, dass es sich hierbei um eine echte Wildnisjagd  handelt. Durch die einmalige Wildnis und die hervorragende Qualität der Trophäen wird man aber gebührend für den Aufwand entschädigt.           

Jagden können konditionsstärkeren Jägern bestens empfohlen werden, es ist  aber in jedem Fall eine Topausrüstung erforderlich. Auf Kamtschatka herrscht raues,  feuchtes Wetter mit grosser Windgeschwindigkeit,  lang andauerndem Winter,  hoher Schneedecke und heftigen Stürmen. 

 

1- Angebot  Kolyma Elch

Das Jagdangebot enthält: Transfer vom Flughafen ins Jagdgebiet hin und zurück, Dolmetscher je Gruppe, Unterbringung im Jagdgebiet mit  Vollpension, Jagdlizenz, Jagdführung 1:1, Vorpräparation der Trophäe, Internationale Veterinärbescheinigung- und inkl. 1 Elch egal wie stark,

Achtung: die Jagdgäste brauchen nicht Eigene Waffe mitbringen, es ist möglich eine Leihwaffe vor Ort zu bekommen:                                                       

Jagdgebiet:     Magadan                                               Preis pro Jäger:   8’160,- €
Gruppengrösse:   bis zu 4 Jäger/innen                                             Zusatzkosten:
Reisetermin:   Herbst ab  01. September bis 15. November                                             Flüge ab Schweiz bis Moskau.  Weiter Flug  von Moskau nach
Magadan hin und zurück, Visum, Alkoholische Getränke, Übernachtungen und
Verpflegung ausserhalb des Jagdgebiets, Reiseversicherung, Trinkgelder und ev.
Trophäeversand  nach Europa. CITES - 200,- €  (nur für den Bär oder Wolf wenn sie
erlägt werden)
Aufenthalt:    14 Reise Tage / davon 9 - 10 Jagdtage                                              
Abschuss von:    1 Elchbulle  egal wie stark                                             Zusätzliche Trophäen:
Jagdprogram:   Pirschjagd zu Fuss oder mit Schneemobil                                             Zweiter Elch – 3‘100,- €,    Braunbär – 3‘100,- €,   Bighornschaf – 3600,- €

  

Faszinierende Jagd auf den Europäischen Elch

Russland 2019

Der Europäische Elch ist die meist verbreitete Wildart in Russland. Diejenigen Jäger, die einmal den mächtigen Herrscher des Waldes in freier Wildbahn beobachtet haben, können sich dem Reiz einer Jagd auf einen kapitalen Elchbullen kaum entziehen. Der Europäische Elch ist zwar nicht so stark und endenreich wie der Ostsibirische, sein Bestand ist aber mit bis zu 12 Stück pro 1.000 ha unvergleichlich höher als in der weitläufigen Tundra Ostsibiriens. Unsere Jagdgebiete befinden sich im Moskauer Gebiet - das zentrale Gebiet im Umkreis von 200 bis 500 km um Moskau herum (Jagdgebiete Twer, Smolensk, Jaroslawl, Wladimir, Kaluga, Kostroma, Wologda); alles Reviere, die man leicht mit dem Auto oder mit dem Zug erreichen kann, auf eine Jagdfläche von etwa 480 Tsd. ha. Sie bieten dem Elch einen idealen Lebensraum mit riesigen Mischwäldern aus Birken- und Kiefer, sowie ausgedehnte Sümpfen, Wiesen- und Feldern. Die stärksten Bullen erreichen im Durschnitt ein Geweihgewicht von ca. 10 bis 15 kg. Die Jagdgebiete von Udmurtien, Kurgan und Jaroslawl sind Reviere mit einem guten Preisleistungsverhältnis. Einige gut eingerichteten Unter-künfte sind für russische Verhältnisse sehr komfortabel. Neben dem Elch wird auch Schwarzwild bejagt.

Die beste Zeit zum Jagen ist die Brunftzeit ab15. September bis 15. Oktober.

 

2- Angebot  Europäischer  Elch

Das Jagdangebot enthält: Waffen ein- ausfuhr, Transfer  vom Flughafen ins Jagdgebiet hin und zurück, Dolmetscher je Gruppe, Unterbringung im Jagdgebiet mit  Vollpension, Jagdführung 1:1, Vorpräparation der Trophäe, Internationale Veterinärbescheinigung.                                                   

Jagdgebiet:     Jaroslawl                                               Preis pro Jäger:   2’250,- €
Gruppengrösse:   bis zu 2 Jäger/innen                                             Zusatzkosten:
Reisetermin:   ab 01.09. bis 30.09.2018                                             Flüge ab Schweiz bis Moskau.  Weiter Flug  von Moskau nach
Magadan hin und zurück, Visum für Russland 95.- €, Alkoholische Getränke,
Übernachtungen und Verpflegung ausserhalb des Jagdgebiets, Reiseversicherung,
Trinkgelder und ev. Trophäeversand  nach Europa. CITES - 200,- €  
(nur für den Bär oder Wolf wenn sie erlägt werden)
Aufenthalt:    9 Reise Tage / davon 7 Jagdtage                                               
Abschuss von:    1 Elchbulle  egal wie stark                                             Zusätzliche Trophäen:
Jagdprogram:   Ansitz- und Pirschjagd                                             Europäischer Elch: bis 9,0 kg – 1‘500,- € über 9,01 kg – 2‘000,- €
Keiler: bis 14,0 cm - 520,- € 14,01 -20,0 cm - 760,- €
                20,01 -25,0 cm - 1.140,- € über   25,01 cm - 1.480,- €

  

 

Adresse

Mamo Hunting

Sut Vitg 16c
CH-7184 Curaglia

T:  Maissen F. +41 81 947 59 05
H:  Maissen F. +41 79 833 85 44
E:  info@mamo-hunting.com

H:  Moser B.    +41 79 309 69 94
E:  info-mb@mamo-hunting.com

Onlineshop
E:  info-onlineshop@mamo-hunting.com

 

Karte

  

Suchen

© 2017 MAMO-HUNTING. Alle Rechte vorbehalten